DRK-Region Hannover e.V.

Wie viel Pflege bekomme ich für mein Geld? Infoveranstaltung in der List

Eine Frage beschäftigt viele Menschen in der zweiten Hälfte ihres Lebens: Wie möchte ich meinen Lebensabend verbringen? Im Vortrag „Wie viel Pflege bekomme ich für mein Geld?“ berichtet Referent Peter Fächner über die verschiedenen Wohnformen für Senioren sowie Finanzierungsmodelle und die Kostenübernahme durch die Pflegekasse. Start ist am Mittwoch, 10. Oktober, um 16.30 Uhr im DRK-Pflegezentrum Am Listholze, Am Listholze 29.

Peter Fächner ist seit 15 Jahren im Pflegebereich in der Region Hannover tätig und ein Experte für Pflege und Wohnen im Alter. „Auch wenn jeder so lange wie möglich selbstbestimmt und aktiv bleiben möchte, kommt im Alter häufig der Bedarf an Pflege hinzu“, erklärt Fächner. „Nach dem Vortrag sollte jeder Zuhörer für sich herausgefunden haben, welches Wohnmodell passt und welche Unterstützung ihm zusteht“, ergänzt DRK-Quartierskoordinatorin Gabriele Lämmerhirt-Seibert.

Anwohner, die weitere Themenideen für Infoveranstaltungen haben, können sich an die DRK-Quartierkoordinatorin wenden. In ihrer offenen Sprechstunde berät Gabriele Lämmerhirt-Seibert in ihrem Büro im DRK-Pflegezentrum, Am Listholze 29. Termine dazu können telefonisch unter 0511 64641893 vereinbart werden, auch ein Termin in den eigenen vier Wänden ist möglich. Die Arbeit der DRK-Quartierskoordination Am Listholze/Vier Grenzen wird durch die Deutsche Fernsehlotterie gefördert.