DRK-Region Hannover e.V.

Neue Leitung in der DRK-Sozialstation Hemmingen

Laura-Ann Noltemeyer hat am 15. Juni 2018 die Pflegedienstleitung in der DRK-Sozialstation Hemmingen übernommen. Sie ist damit Nachfolgerin von Bianca Nitzsche, die die Einrichtung zuvor 18 Jahre leitete.

Verwaltungsmitarbeiterin Gisela Bothe (re.) unterstützt Laura-Ann Noltemeyer mit Rat und Tat an ihrem neuen Arbeitsplatz

Nitzsche hat das Unternehmen aus eigenem Wunsch verlassen, um sich beruflich noch einmal neu zu orientieren. Die ersten Wochen am neuen Arbeitsplatz von Laura-Ann Noltemeyer waren natürlich von einer umfangreichen Einarbeitung geprägt, die auch noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird. „Zuerst war es mir wichtig, mein neues Team und die Kunden kennenzulernen. Deshalb bin ich in den ersten Tagen gleich einige Touren mitgefahren“, erzählt sie über ihren Start in Hemmingen. Neben der umfangreichen Verwaltungstätigkeit stehe zukünftig die Durchführung der Pflegeberatungen ganz oben auf ihrer Prioritätenliste. „Mir ist es sehr wichtig, dass ich die Erstgespräche mit neuen Kunden persönlich durchführe, um ihre Bedürfnisse und Wünsche zu kennen. Erst dann können wir eine optimale Betreuung und Versorgung organisieren. Ein weiterer Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Personalakquise, denn die Anfragen aus der Bevölkerung nach pflegerischer und hauswirtschaftlicher Unterstützung nehmen kontinuierlich zu“, berichtet Noltemeyer. Bewerbungen von Pflegefach-, Pflegehilfs-, Betreuungs- und Hauswirtschaftskräften seien deshalb jederzeit herzlich willkommen.

Laura-Ann Noltemeyer ist examinierte Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin und hat nach ihrer Ausbildung ein Studium im Bereich Pflegemanagement absolviert. Vor ihrem Wechsel zum Deutschen Roten Kreuz war sie als Pflegedienstleiterin und Qualitätsbeauftragte bei einem ambulanten Pflegedienst in Hannover tätig.