DRK-Region Hannover e.V.

Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer

Wenn Sie neu in Deutschland sind, wird Ihnen vieles fremd vorkommen. Was in Ihrem Herkunftsland einfach war, scheint hier schwierig zu sein. Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) unterstützt Sie dabei, sich zurecht zu finden. Auch wenn Sie schon länger in Deutschland leben, helfen wir Ihnen Probleme des Alltags zu lösen.  Die Migrationsberatung begleitet und berät Menschen, die neu zugewandert sind. Im Mittelpunkt der Beratung stehen Ihre persönlichen Erfahrungen und Kenntnisse. Sie erfahren, welche Unterstützungsangebote es gibt, die Ihnen das Einleben in Deutschland erleichtern.

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer unterstützt und berät Menschen mit Migrationshintergrund und fördert ihre Teilhabechancen in rechtlicher, sozialer, ökonomischer und kultureller Hinsicht. Die Beratung orientiert sich an den individuellen Fragestellungen der Ratsuchenden. Im Mittelpunkt steht die Hilfe zur Selbsthilfe und Aktivierung von eigenen Ressourcen zur beruflichen  und sozialen Integration.

Wir beraten:

  • erwachsene Zugewanderte mit einem festen Aufenthaltstitel
  • EU-Bürgerinnen und -Bürger mit Freizügigkeitsberechtigung
  • Spätaussiedlerinnen und Spätaussiedler
  • Teilnehmer vor, während und nach einem Integrationskurs

Das Angebot schließt auch die Beratung von Familienangehörigen mit ein.
Selbstverständlich ist unsere Beratung kostenlos und vertraulich.

Bei folgenden Anliegen unterstützen wir Sie:

  • Fragen zu Asyl-und Aufenthaltsrecht
  • Beratung bei Klärung und Sicherung sozialer Leistungsansprüche
  • Vermittlung in Sprach-und Integrationskursen
  • Beratung zu Berufsausbildung, Weiterbildung oder Qualifizierung
  • Anerkennung ausländischer Abschlüsse und Zeugnisse
  • Familienzusammenführung
  • Freizeitplanung und Kontakte zu Vereinen
  • Wohnungssuche und Kommunikation mit Vermietern oder Hausverwaltung
  • Vermittlung von passgenauen Angeboten und anderen Fachdiensten
  • Familie und Erziehung
  • usw.

Entsprechend den Grundsätzen der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung weisen wir niemanden ab, der unsere Beratungsstelle aufsucht, ungeachtet der Staatsangehörigkeit, ethnischen Herkunft, Religion, der sozialen und rechtlichen Stellung.

Weitere Informationen bekommen Sie unter: www.bamf.de

Beratungsstelle Hannover

Karlsruher Straße 2b
30519 Hannover

Offene Sprechstunde:

Montag von 10-13 Uhr

Telefonische Terminvereinbarung:

Montag von 14-17 Uhr
Dienstag-Donnerstag von 10-17 Uhr
Freitag von 10-14 Uhr