DRK-Region Hannover e.V.

Der DRK-Palliativ- und Hospizdienst

Die häufigsten Fragen

Wofür steht ›Palliativ‹?
Das Wort »palliativ« kommt aus dem Lateinischen und bedeutet »Mantel«, aber auch »umhüllen« oder »bemänteln«. Bei der Palliativpflege geht es um Sicherheit und Geborgenheit in allen Stadien des Sterbens. Dazu gehört eine schmerzfreie Lebensqualität, körperliche Pflege, psychosoziale Betreuung und Begleitung für alle Beteiligten durch geschulte Helfer. Nicht nur in Frieden sterben, sondern auch bis zuletzt würdig leben können ist das Ziel der Palliativpflege.

Was kostet die Begleitung durch das DRK?
Unser Betreuungsangebot ist kostenlos, beinhaltet aber keine Pflege.

Wir sind bei einem anderen ambulanten Pflegedienst. Kommen Sie dann auch?
Selbstverständlich. Wir arbeiten mit allen Pflegediensten zusammen.

Wie oft kommen Sie?
So oft Sie wollen – nach Hause, ins Krankenhaus oder ins Pflegeheim.

Warum engagieren Sie sich ehrenamtlich in der Sterbehilfe?
Das ist eine gute Frage, für die jeder unserer Begleiter seine eigene Antwort hat. Fragen Sie sie!

Wie sehen die ersten Schritte aus, wenn wir uns bei Ihnen melden?
Nach einem Erstgespräch mit Petra Geide stellt Ihnen die Koordinatorin beim Folgetermin Ihren Betreuer vor. Auf Wunsch vermitteln wir zudem einen Palliativmediziner.

Der DRK-Palliativ- und Hospizdienst ist Mitglied in der LAG Hospiz Niedersachsen.