DRK-Region Hannover e.V.

DRK-KiTa Bennigsen

Die KiTa liegt in einem ruhigen Wohngebiet in zentraler Lage, sodass eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel besteht.

Angebote

In unserer Einrichtung werden 124 Kinder betreut.

Unser Betreuungsangebot umfasst:
- eine Krippe mit 15 Plätzen von 12 Monaten bis 3 Jahren
- zwei Kindergartengruppen ganztags mit 23 bzw. 25 Kindern von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
- eine Kindergartengruppe vormittags mit 23 Kindern von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
- eine Kindergartengruppe dreivierteltags mit 23 Kindern von 3 Jahren bis zum Schuleintritt
- eine Hortgruppe mit 20 Plätzen für Kinder von 6 - 10 Jahren


Öffnungszeiten

Montag bis Freitag
Krippe: 8.00 bis 16.00 Uhr
Kindergarten: 8.00 bis 16.30 Uhr
Hort: 15.00 - 17.00 Uhr, in den Ferien 8.00 - 16.00 Uhr


Schließzeiten:
- an drei Studientagen
- drei Wochen in den Sommerferien
- zwischen Weihnachten und Neujahr


Besonderheiten der Kita

- Bildungs und Lerngeschichten
- Attraktives Außengelände
- Kooperation mit der Musikschule
- Kooperation mit dem Tennisverein
- Bücherei für die Kinder
- Singkreis
- Kakaoteria für die Kinder

Pädagogische Schwerpunkte

  • Situations-Ansatz
  • gruppenübergreifende Angebote/Projektarbeit
  • musikalische Früherziehung
  • Wir sind offen für alle Kulturen und Religionen.
  • Wir unterstützen Praktikanten.
  • Wir arbeiten altersübergreifend wie auch alterspezifisch.
  • Wir stärken die Sozialkompetenz der Kinder (Selbstständigkeit, Ich-Stärkung, Konfliktlösungsstrategien, Umgangsformen)
  • Vielfalt an Bewegungsmöglichkeiten
  • Körperbewusstsein

Besonders wichtig ist uns
Ein liebevoller und partizipierter Umgang mit allen Kindern. Die Kinder erhalten die Möglichkeit, sich in ihrem individuellen Tempo zu entwickeln. Denn jedes Kind ist einzigartig und wertvoll.
In unserem Team wird sehr selbstständig gearbeitet. Wichtig ist uns eine gute Kooperation im Team und mit den Eltern. Es werden monatlich Entwicklungsgespräche mit Eltern durchgeführt. Wichtige Leitideen unserer Arbeit sind Wertschätzung, Offenheit und Toleranz.

  • Beobachten und Dokumentieren                            
  • Forschen und Entdecken
  • Eine behutsame Eingewöhnungszeit        
  • Sprache                         
  • Portfolio
  • Eigenständiges Handeln                                 
  • Hilfe zur Selbsthilfe                       
  • Natur und Umwelterfahrung

Die Wertschätzung für den Anderen, Zuwendung und Achtsamkeit, sowie eine behutsame Begleitung schaffen emotionale Sicherheit für den Übergang zum nächsten Entwicklungsschritt und sind Grundlage für das Leben.