DRK-Region Hannover e.V.

DRK Gehrden

Herzlich willkommen in unserem Ortsverein!

Seit bereits über 100 Jahren ist das Deutsche Rote Kreuz in Gehrden präsent und auf vielen Gebieten des sozialen Wirkens tätig. Für alle Bürgerinnen und Bürger. Im Zentrum unserer täglichen Arbeit steht zunächst einmal die Seniorenbegenungsstätte der Stadt Gehrden, deren Betreuung das DRK federführend übernommen hat. Die Seniorenbegenungsstätte zeichnet sich besonders durch ihre zentrale Lage in der historischen Innenstadt, angrenzend an Rathaus und Kirche, aus. Sie besteht aus einem Gemeinschaftsraum, einem Gruppenraum, einem Büro, einer Küche und den sanitären Einrichtungen. Die Begegnungsstätte ist behindertengerecht ausgebaut und eingerichtet.

DRK Zeiten im Vierständerhaus

Montags bis Freitags von 10:00-12:00 Uhr

sowie

Dienstags bis Donnerstags und am 1. Freitag im Monat

von 15:00-17:00 Uhr

 

 

Öffnungszeiten der Kleiderkammer

 1. und 3. Montag                 10:00 - 12:00 Uhr
 2. und 4. Dienstag               15:00 - 17:00 Uhr
 
Im Juli und August geschlossen

Die Kleiderkammer befindet sich ebenfalls in der Kirchstraße etwas unterhalb des Vierständerhauses, erreichbar in einem Seitenweg zwischen der Hausnummer 7 und 9.

 
Angenommen werden alle gut erhaltene Kleider, Jacken, Röcke, Pullover, Mäntel etc. für Erwachsene und Kinder. Die Ausgabe der Kleidungsstücke ist nicht kostenlos. Es wird eine gering  Gebühr erhoben.

 

Blutspendetermine

Montag,  den 22.01.2018
Montag,  den 26.03.2018
Montag,  den 28.05.2018
Montag,  den 23.07.2018
Montag,  den 26.11.2018

Da die Festhalle Am Castrum ab Juli  für die Grundschule benötigt wird, findet die Blutspende nun im Bürgersaal   Kirchstr. 3 von 15:00 - 19:00 Uhr statt-

Spenden kann jeder Erwachsene vom Beginn des 18. bis zur Vollendung des 72. Lebensjahres.

  

Ablauf einer Blutspende

An der Anmeldung werden zuerst Ihre persönlichen Daten gepüft. Hierfür benötigen Sie nur Ihren Blutspendeausweis. Bei Erstspendern reicht der Personalausweis.

Sie füllen dann einen Fragebogen bezüglich Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte aus.
Bevor Sie zur ärztliche Untersuchung gehen, wird noch der Gehalt an rotem Blutfarbstoff (Hämoglobin) bestimmt und Ihre Temeratur gemessen.
Der Arzt oder die Ärztin misst den Blutdruck un d den Puls, bespricht mit Ihnenden den ausgefüllten Fragebogen und stellt die Spendefähigkeit fest.

Nun folgt die eigentliche Blutspende. Wählen Sie ein freies Spendebett passend zum gewünschten Spendearm. Nach einem kleinen Pieks durch eine unserer erfahrenen Krankenschwestern werden Ihnen ca. 500 ml Blut entnommen. Das dauert ungefähr  7 - 10 Minuten. Der Einstich wird mit einem Pflaster geschlossen. Für die Blutspende wird nur steriles Einwegmaterial verwendet. Eine Übertragung von Krankheiten ist deshalb ausgeschlossen. Übrigens: Ihr Körper ersetzt das entnommene Blut in wenigen Tagen.
Freuen Sie sich dann auf einen abwechslungsreichen Imbiss. Reichlich Getränke helfen, die gespendete Blutflüssigkeit schnell zu ersetzen.

 Was habe ich davon ?

Blutgruppe und Resusfaktor werden ermittelt. Durch die sich anschließenden Laboruntersuchungen werden eventuelle Erkrankungen festgestellt und Ihnen mitgeteilt. Die Blutspende ist somit eine kleine Gesundheitskontrolle.
Sie haben ca. eine Stunde Ihrer Zeit geopfert, aber geholfen, Leben zu retten.
Als erfolgreicher Erstspender erhalten Sie nach ca. 3 Wochen Ihren Blutspendeausweis zugeschickt. Darin finden Sie alle Angaben zu Ihrer Blutgruppe und Resusfaktor. Weiterhin werden alle Blutspenden in dieses Dokument eingetragen.      

 

.

Aktuelles im Ortsverein

Blutspende in Gehrden

 

 

 

 

Am 23. Juli 2018 konnte das DRK bei der Blutspende trotz des hochsommerlichen Wetters  80 Personen, darunter 10 Erstspender begrüßen.

Als besondere Anerkennung für ihre 110. Spende erhielt Frau Annette Brinket einen Buchgutschein. Für alle Spender hatte das Helferinnenteam wieder ein umfangreiches Buffett aufgebaut, und als sommerlichen Gruß gab es für alle Spender einen Eisgutschein der Eisdiele Massimo.

Auch vom Angebot der Notfallkarten, auf denen medizinisches Personal die wichtigsten Daten nachlesen kann, wurde reger Gebrauch gemacht.

 

 

 

Jahreshauptversammlung

Am 18. April fand die Jahreshauptversammlung für 2018 statt. Nach den Berichten der 1. Vorsitzenden und der Schatzmeisterin wurden der Vorstand und die Schatzmeisterin einstimmig entlastet.

Frau Mock vom DRK-Präsidium, Herr Hennen als Senioren- und Sicherheitsbeauftragter und Herr Meinecke als Mitglied des Rates sprachen die Grußworte.

Von den 31 für lange Mitgliedschaft zu Ehrenden waren zehn Mitglieder anwesend und konnten persönlich geehrt werden.

Frau Beier, Frau Lindecke und Frau Meinecke wurde für besondere Verdienste im Vorstand geehrt. Der Vorstand dankte dem langjährigen Schriftführer Herr Berndroth für seine Tätigkeit, als neue Schriftführerin wurde Frau Specka gewählt.

 

 

 

 

.

Tagesfahrt nach Lüneburg

Bei allerbestem Reisewetter gingen die Mitglieder und Freunde des Gehrdener Ortsvereins am 23.Mai 2017 auf eine Tagesfahrt nach Lüneburg. Dort hieß es dann, die Spuren der TV Telenovela Rote Rosen zu erkunden.
Nach einer gemütlichen Anreise und einer kleinen Kaffeepause zwischendurch wurden die Gehrdener bereits freudig am Lüneburger Rathaus erwartet. Es ging auch gleich los mit einer fachkundigen Ortsführung..
Die Gehrdener Reisegruppe hatte die Möglichkeit, bei Filmaufnahmen auf dem Rathausplatz zuzusehen. Eine interessante Erfahrung, live mit zu erleben, wie eine einzige Szene entsteht.
Mittagspause im Tafelhaus Mälzer, sowie genügend Freizeit für einen Bummel durch die historische Altstadt von Lüneburg rundeten den Aufenthalt in dieser schönen Stadt ab. Weiter ging es zum zweiten Teil der Tagestour, zum Hundertwasserbahnhof in Uelzen. Dieser einzigartige Bahnhof wurde uns mit einer individuellen Führung vorgestellt, die bei allen Begeisterung hervorrief.
Nach einer Tasse Tee ging es dann zurück in die Burgbergstadt und alle Teilnehmer waren sich einig. Ein toller Tag mit guter Unterhaltung, Spaß und interessanten Eindrücken ging zu Ende.  

 

 

 

Wir fuhren zur Elbphilharmonie

20 Mitglieder des DRK Gehrden fuhren zusammen mit dem DRK Langreder  am 26.08.2017  morgens von Gehrden nach Hamburg. Nach einer problemlosen Busfahrt kamen wir  in Hamburg am „Alten Elbtunnel“ für eine Pause an.
Nach einem kurzen Bummel über die Landungsbrücken gab es eine geführte Stadtrundfahrt der besonderer Art. Uns wurde u.a. gezeigt, wo sich der „Schellfisch-Posten“ befindet, in dem die Aufnahmen zu „ Inas Nacht“ gedreht werden.
Über die Elbchaussee mit ihren großartigen Villen ging es über die Autobahn und durch den Elbtunnel in den Containerhafen. Hier erhielten wir viele Informationen über Container und Terminals. Eines der größten Containerschiffen wurde gerade gleichzeitig be- und entladen.  Weiter ging es zu dem Anleger für Kreuzfahrtschiffe.  Vom Parkplatz aus konnten wir auch die „AIDA-Prima“ bewundern, die z.Zt. jeden Samstag von Hamburg nach Nordeuropa  ausläuft.
Nach dieser Rundfahrt besuchten wir mit dem Führer  die Elbphilharmonie.
Auch hier erhielten wir viele Informationen. In diesem Gebäude befinden sich außer Konzertsälen und Übungsräumen ein Hotel, ein Schwimmbad, Gaststätten und Appartements. Im Anschluss konnten wir uns bei dem Rundgang über die Außenterrasse Hamburg aus ca. 40 Meter Höhe ansehen. Die Elbphilharmonie ist ein imposantes Bauwerk. Die Menschen stehen Schlange, um dieses Gebäude zu besichtigen.
Nach dem gemeinsamen Mittagessen auf dem „Feuerschiff“  hatten die Teilnehmer Gelegenheit, sich auf eigene Faust den neuen Hamburger Stadtteil „Hafen-City“ anzusehen.
Abends sind wir nach einem sehr schönem Tag  wohlbehalten wieder in Gehrden angekommen.

 

 

 

 

Ortsverein Gehrden auf Erlebnistour nach Potsdam

Bei absolutem Kaiserwetter im Wonnemonat Mai gingen 29 gut gelaunte Mitglieder und Freunde des DRK Gehrden auf eine zweitägige Erlebnistour nach Potsdam.

Auf dem glücklicherweise staufreien Anfahrtsweg gab es unterwegs ein rustikales, leckeres Frühstück, welches Andrea Nitsch und Jutta Beier vom DRK Gehrden für die Mitreisenden eingekauft hatten. Zusammen mit dem Kaffee aus der Bordküche des Busunternehmens Beckmann, Sekt und Orangensaft, waren  dann alle gut gestärkt für den Besuch in der Hauptstadt Brandenburgs.

Am Zielort angekommen wartete bereits die Stadtführerin auf die Reisegruppe.
In 90 Minuten, abwechselnd per Bus und zu Fuß gab sie die wichtigsten Informationen über diese wunderbare Stadt im Grünen mit den vielen beeindruckenden Bauwerken.

Am späten Nachmittag stand der Besuch beim Schloss Sanssouci auf dem Programm. Die Vorsitzende Andrea Nitsch ließ es sich nicht nehmen, am Grab des „Kartoffelkönigs“ Friedrich dem Großen, Kartoffeln aus Niedersachsen nieder zu legen.


Getreu der Übersetzung „Sanssouci“ ließ man den Abend ganz sorglos und gemütlich in einem Potsdamer Altstadtbiergarten ausklingen.

Der Vormittag des zweiten Tages war ausgefüllt mit dem Besuch und einer Führung im Filmpark Babelsberg. Schnellwaren sich alle einig, dass es bei Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer im Lummerland am schönsten ist, und somit entschieden sich die Gehrdener, hier das Erinnerungsfoto zu machen.

Bevor es dann wieder Richtung Gehrden ging, gab es noch einen kurzweiligen Aufenthalt in Magdeburg. Hier gab es die Möglichkeit, sich die Beine zu vertreten, shoppen zu gehen oder  einfach nur einen Kaffee und ein Eis zu genießen.

Pünktlich, rund um zufrieden, und  mit vielen interessanten Eindrücken kamen die Gehrdener am Abend wieder in der Burgbergstadt an.

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gruß an die Sonne

Foto: Rabenhorst

Der DRK Ortsverein hat für Spaziergänger eine neue Bank gespendet. Die neue, aus massivem Holz gefertigte Sitzgelegenheit wurde am Ende des Merowingerweges aufgestellt. Sie lädt Alt und Jung zum Verweilen ein. Besonders gut lässt sich auf ihr der Sonnenaufgang bewundern, deshalb trägt sie auch den Namen "El saludo al sol - Ein Gruß an die Sonne".

Finanziert wurde die Sitzgelegenheit aus dem Erlös der Bücherkiste im Vierständehaus die regelmäßig mit aktuellen, gespendeten Büchern bestückt wird.

 

 

 

 

 

Weitere regelmäßige Angebote:

 

Krabbelgruppe(Mutter-Kind) jeden Montag von 10:00 - 12:00 Uhr

Besuchsdienst jeden 1. Mittwoch im Monat 17:00 - 18:30 Uhr

Handarbeitskreis jeden 1. und 3. Dienstag im Monat  19:00 - 21:00 Uhr

Einkauf - Bringdienst jeden Donnerstag (Markttag)  von 10:00 - 11:30 Uhr

Gehrdener Mittagstisch jeden Donnerstag 12:30 - 14:00 Uhr

Gedächtnistraining jeden Freitag  von 10.00 - 11:30Uhr

 

Bewegungsprogramme:


    Qi Gong dienstags und mittwochs von 10:00 - 11:00 Uhr

    Seniorinnengymnastik dienstags 13:30 - 16:00 Uhr

     Lauftreff (Brinkstr.) montags und mittwochs  um 10:00 Uhr

 

Unterhaltung:


    Bingo jeden 1. Freitag im Monat um 15:00 Uhr

    Singen und Lachen jeden 2. Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr


    Plattdeutsche Stunde jeden 3. Mittwoch im Monat um 15:00 Uhr


    Kartenspielen jeden Donnerstag im Monat 14:30- 17:00   Uhr


    DIA Vorträge um 15:00 Uhr nach besonderer Ankündigung


    Geburtstagskaffee jeden 4. Mittwoch im Monat ab 15:00 Uhr

 

Schauen Sie doch einfach mal bei uns herein, sei es als Gast oder als Jemand, der sich ehrenamtlich engagieren möchte. Wir heißen jeden herzlich willkommen und benötigen immer wieder neue Helferinnen/Helfer.

        Ihr Ortsverein Gehrden.