DRK-Region Hannover e.V.

Qualifizierung für den Arbeitsmarkt: „Auf Augenhöhe – Kollege werden“

Berufliche und soziale Perspektiven für Flüchtlinge zu schaffen, die aufgrund ihrer geringen Bleibeperspektive und ihres niedrigen Bildungsniveaus durch das Raster der bisherigen Angebote fallen – das ist das Ziel unseres Projektes. Die berufliche Integration ist ein wichtiger Schlüsselfaktor, um die gleichberechtigte Teilhabe von Flüchtlingen in Hannover zu verbessern.

Das Projekt „Auf Augenhöhe – Kollege werden“

Unser Projekt „Auf Augenhöhe – Kollege werden“ ist ein innovativer Ansatz zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Flüchtlingen mit niedrigem oder gar keinem Bildungsabschluss.
Unter einem Dach hat die DRK-Soziale Dienste in der Region Hannover gem. GmbH ein Angebot geschaffen, welches Menschen dabei unterstützt, eine Einstiegsqualifikation in die Branche der Gebäudereinigung zu erlangen.
Verschiedene, aufeinander abgestimmte Bausteine vermitteln berufspraktische Inhalte, erhöhen die Sprachkompetenz, begleiten bei einem Berufseinstieg und darüber hinaus. Ein interdisziplinäres Team begleitet die teilnehmenden Flüchtlinge während der gesamten Dauer des Angebotes und vernetzt sie mit potentiellen Arbeitgebern. „Wir möchten die Teilnehmer so weit ausbilden, dass sie im Anschluss an unser viermonatiges Integrationsprojekt selbstständig eine Arbeit aufnehmen können“, erklärt Projektreferentin Lena Zwanzleitner. Zusätzlich werden die Teilnehmenden durch ehrenamtliche Paten unterstützt – vielleicht auch bald von Ihnen?

Unterstützen Sie das Projekt ehrenamtlich

Sozialer Kontakt zur lokalen Integration
Wir suchen Menschen, die Interesse haben, die ersten Schritte in den Beruf gemeinsam mit den Flüchtlingen zu gehen, sie dabei zu unterstützen, ihre Sprachkenntnisse anzuwenden oder kulturelle Besonderheiten gemeinsam zu entdecken. Die Begleiterinnen und Begleiter sind dabei ein wichtiger Bestandteil, um das Erlernte sowie die Aspekte des menschlichen Zusammenlebens in die Realität zu bringen. Bei sozialen Aktivitäten, wie zum Beispiel dem gemeinsamen Kochen, lässt sich das Wissen auf lockere Art vertiefen

Wir unterstützen Sie in Ihrem Engagement
Die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer werden durch Schulungen und regelmäßige Informationsveranstaltungen sowie Austauschtreffen auf ihren Einsatz vorbereitet. Zusätzlich steht den ehrenamtlich Engagierten eine hauptamtliche Mitarbeiterin des Roten Kreuzes als Ansprechpartnerin bei Fragen zur Verfügung.

Den zeitlichen Aufwand bestimmen Sie!
Grundsätzlich freuen wir uns über eine stetige Begleitung ca. einmal pro Woche während der viermonatigen Projektphase. Ehrenamtlich Helfende sollten Spaß am gemeinsamen Lernen und Lust auf neue Bekanntschaften haben. Gesucht werden Personen aus allen Stadtteilen Hannovers.

Weitere Integrationsprojekte: