DRK-Region Hannover e.V.

Viele interessante Gespräche bei der Ausstellungseröffnung

Am 29. November wurde im DRK-Pflegezentrum Am Listholze die Ausstellung „Strukturen – Abstraktes aus der List“ des Künstlers Bernd-Günter Koch eröffnet.

Bezirksbürgermeisterin Irma Walkling-Stehmann und Bernd-Günter Koch

Nach einer Begrüßung durch Marco Lindenkamp, Leiter des DRK-Pflegezentrums, stellte DRK-Quartierskoordinatorin Gabriele Lämmerhirt-Seibert den Künstler vor und erläuterte dessen künstlerisches Schaffen im Stadtteil. Bernd-Günter Koch lebt seit 2005 in der List, sein künstlerischer Schwerpunkt liegt im Abstrakten in der Acryl- und Aquarellmalerei. In seiner Bildsprache lässt er sich von seinem Wohnumfeld und dessen Natur inspirieren. Durch den Einsatz von Farben und Strukturen gewährt der Künstler dem Betrachter Raum für den individuellen Zugang und die eigene Interpretationen seiner Werke.

Auch die 25 Gäste bei der Ausstellungseröffnung haben ihre ganz eigene Sicht und individuelle Interpretation der Werke gezeigt. „In vielen Gesprächen habe ich erlebt, dass jeder Betrachter die Bilder anders interpretiert und in Bezug zum Stadtteil bringt. Das war wirklich spannend“, so Lämmerhirt-Seibert. Die gleiche Erfahrung machte Bezirksbürgermeisterin Irma Walkling-Stehmann, die die Ausstellung mit einem Grußwort eröffnete.

Mit Ihrer Arbeit als Quartierskoordinatorin will Lämmerhirt-Seibert nicht nur die Besonderheiten des Stadtteiles hervorheben, wie es mit der Ausstellung des Lister Künstlers geschieht, sondern auch die Menschen im Stadtteil besser vernetzen und den Dialog fördern. „Deshalb haben wir uns dafür entschieden, die Werke bis zum Ende des Jahres zu zeigen. Sie soll ein Anlaufpunkt für Menschen sein, die ihren Stadtteil neu entdecken und ihre eigenen Ideen einbringen wollen“, führt Lämmerhirt-Seibert aus. Anwohner, die das Angebot im Viertel mit Veranstaltungen und Aktionen bereichern wollen, finden bei der Quartierskoordinatorin auch abseits der Vernissage immer eine Anlaufstelle, um ihr Anliegen in der List bekannter zu machen.
In ihrer offenen Sprechstunde berät Gabriele Lämmerhirt-Seibert in ihrem Büro im DRK-Pflegezentrum, Am Listholze 29, dienstags von 10 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr. Auch auf dem telefonischen Wege können unter 0511 64641893 zusätzliche Termine oder Beratungen zu Hause vereinbart werden.