DRK-Region Hannover e.V.

Viel Engagement bei neuen JRK Velber

Velber. Der Erste-Hilfe-Schnupperkurs in den Osterferien scheint viele Kinder neugierig gemacht zu haben: Im Anschluss an die Ferienaktion gründete das Jugendrotkreuz in Velber eine neue Ortsgruppe. Mittlerweile sind rund acht Seelzer Kids im Alter von sechs bis 12 Jahren teil der Gruppe. In ihrer zweiten Gruppenstunde Anfang Mai vertieften sie nun ihre Kenntnisse und übten, wie man einen Druckverband richtig anlegt.

In kleinen Arbeitsschritten erklärte Gruppenleiterin Ivonne Alves-Wolf den Teilnehmern, worauf es bei einem Druckverband ankommt. „Er heißt so, weil der Druck auf eine stark blutende Wunde ausübt. Das erreicht ihr, indem ihr in den Verband ein Druckpolster einarbeiten, zum Beispiel eine verpackte Mullbinde. Der Verband muss fest sitzen, darf dabei aber nicht einschneiden“, führte die Gruppenleiterin den Kindern vor. Anschließend durften diese selbst ran und ihren Übungspartnern einen Druckverband anlegen. Als die simulierten Verletzungen gut versorgt waren ging es für die Gruppe auf das Außengelände des Gemeindehauses, wo sie gemeinsam Outdoor-Spiele spielten – natürlich mit ihren Verbänden am Arm, die sie stolz präsentierten.

„Bis zu den Sommerferien wollen wir dann noch die Versorgung von jahreszeittypischen Verletzungen wie beispielsweise einem Sonnenbrand üben“, so Alves-Wolf. Die Gruppe trifft sich alle zwei Wochen donnerstags von 16.30 bis 18 Uhr im Gemeindehaus Velber, Kapellenbrink 1. Die nächsten Termine sind am 17. und 31. Mai sowie am 14. und 28. Juni. Für den Termin am 31. Mai sei zudem eine Überraschung in Zusammenarbeit mit dem DRK-Katastrophenschutz geplant. Interessenten können sich bei Gruppenleiterin Ivonne Alves-Wolf unter 0511 5908548 anmelden.