DRK-Region Hannover e.V.

Shopping mit Modenschau in der Senioren-WG

Da ein entspannter Bummel durch die Bekleidungsgeschäfte durch den Lockdown nicht möglich ist, haben die Mitarbeiterinnen des Deutschen Roten Kreuzes für die Mieterinnen der ambulant betreuten Wohngemeinschaft in den Listholzer Uferblicken die Mode nach Hause geholt.

„Eine Kollegin von uns hat den Kontakt zu einem hannoverschen Modehaus aufgenommen und viele Kleidungsstücke zur Anprobe bekommen“, berichtet Einrichtungsleiterin Anita Ebernickel. Schon einige Tage vorher sei die Aufregung und Vorfreude bei den Seniorinnen groß gewesen. „Alle haben mitgemacht, vieles anprobiert und dann den anderen gezeigt. Wir haben viel gelacht und Tipps zu den Outfits gegeben“, so Ebernickel weiter. Das Home-Shopping hat sich gelohnt, denn viele Seniorinnen nutzten die Gelegenheit, um ihren Kleiderschrank mit neuen Stücken aufzufrischen. So konnte auch in Zeiten der Corona-Pandemie für etwas Abwechslung und Normalität gesorgt werden.

Übrigens sind neue MieterInnen in der ambulant betreuten Wohngemeinschaft weiterhin herzlich willkommen. Auch Besichtigungen können vereinbart werden. Wer Interesse hat, kann sich direkt an Anita Ebernickel wenden (ebernickel@drk-hannover.de, Tel. 0511 2207963).