DRK-Region Hannover e.V.

Serbisches Rotkreuzler besuchten Regionsverband

Hannover. Ende September besuchten zwei Vertreter des Roten Kreuzes aus Kragujevac (Serbien) den DRK-Landesverband Niedersachsen sowie den DRK-Regionsverband Hannover, um sich über die Arbeit vor Ort auszutauschen.

Von links nach rechts: Nevenka Bogdanovic, Stefanie Ferber und Bogdan Stefanovic

Geschäftsführerin Nevenka Bogdanovic und Bogdan Stefanovic, Vertreter der Jugend, interessierten sich besonders für die Bereiche Jugend- und Seniorenarbeit. „Neben den Freizeitangeboten haben wir uns viel über den Partnerbesuchsdienst unterhalten, den es in Kragujevac in einer ähnlichen Form gibt“, berichtet Stephanie Ferber, Ehrenamtskoordinatorin des DRK-Regionsverbandes. Während beim Partnerbesuchsdienst in Hannover der Besuche ein fester Bestandteil ist, geschieht dies im serbischen Pendant über den telefonischen Kontakt. „Sie rufen die Senioren einmal wöchentlich, immer zum gleichen Zeitpunkt, an und betreuen sie sprachlich. Darüber hinaus treffen sich die Ehrenamtlichen wöchentlich zum Austausch“, fasst Ferber das serbische Konzept zusammen. Für beide Seiten sei es ein interessanter Austausch gewesen, aus dem sich weitere Ideen entwickeln lassen.