DRK-Region Hannover e.V.

Neubau von Tagespflege und Sozialstation: Rainer Fredermann (CDU) besucht Baustelle

Langenhagen. Das Gebäude im Langenhagener Quartier Wiesenau nimmt langsam Gestalt an: In der Freiligrathstraße, Ecke August-Bebel-Straße, entstehen barrierefreie Wohnungen sowie ein neuer Standort für die DRK-Tagespflege und die DRK-Sozialstation Langenhagen. Investor ist die Firma KSG Hannover GmbH.

Gemeinsam mit CDU-Politiker Rainer Fredermann, Mitglied des Landtages, und Jessica Golotha von der CDU Langenhagen besichtigte Geschäftsführer Mario Damitz Anfang August die Räumlichkeiten im Erdgeschoss der Wohnanlage. „Wir freuen uns über den neuen Standort und die Räume, die genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten sind. Integrative Projekte wie diese sind gute Alternativen für ein selbstbestimmtes Leben im Quartier“, so Damitz. Dies bestätigt auch der Bereichsleiter Projektentwicklung der KSG Hannover, Sascha Vogel: „Wir wollen die Mieter dabei unterstützen, hier so lange wie möglich wohnen zu bleiben.“

Der Gemeinschaftsbereich der Tagespflege verfügt über hohe Decken, eine Küche, Regenerationsräume und einen Kinobereich. „Perfekt für unsere Ansprüche“, bestätigt auch Irene Banmann-Meier, Bereichsleitung im Fachbereich Pflege und Gesundheit. Die Eröffnung der neuen DRK-Räumlichkeiten ist für Frühjahr/Sommer 2019 geplant.