DRK-Region Hannover e.V.

Gesunde Ernährung als Entdeckungsreise

Dass Obst und Gemüse gesund sind, wissen viele Kinder. Aber wie groß sollte eine Portion sein? Und wie oft am Tag sollte Obst und Gemüse gegessen werden? Diesen und weiteren Fragen gingen die Kinder der DRK-KiTa Arnum „Am kleinen Bach“ im medienbasierten Ernährungsworkshop „5 Zwerge“ auf den Grund.

Workshop-Leiterin Manuela Brieger brachte den Kindern mit virtuellen Spielen gesunde Ernährung näher. Foto: DRK-Region Hannover e.V.

Nach dem Prinzip der Methodenvielfalt brachte Workshop-Leiterin Manuela Brieger auf spielerische Art und Weise mithilfe des Einsatzes von Tablet, Erklärvideos und Bewegungsliedern das Thema gesunde Ernährung näher. Begleitet wurden die Kinder von zwei Obst- und drei Gemüsezwergen: den kindgerechten Identifikationsfiguren Klara Karotte, Anna Apfel, Gustav Gurke, Pepe Paprika und Bodo Banane. Gemeinsam erkundeten sie zunächst die Grundlagen einer gesunden Lebensweise, die neben gesundem Essen auch beinhaltet, viel Wasser zu trinken, sich an der frischen Luft zu bewegen und ausreichend zu schlafen. Mithilfe des Tablets konnten die Kinder anschließend auf virtuelle Einkaufstour im Supermarkt gehen und lernen, den Einkaufskorb möglichst gesund zu füllen und dabei auf Süßes wie Kekse oder Cola zu verzichten.

Warum die Kinder auf zu viel Süßes verzichten sollten, erklärte ihnen Ernährungsberaterin Brieger so: „Dann wächst der Bauch und wir sind nicht mehr so beweglich.“ Um fit und gesund zu bleiben, empfahl sie stattdessen, „täglich so viel Obst und Gemüse zu essen, wie in beide Hände passt“. Die Wissensverankerung wurde dadurch gefördert, indem vom Obst und Gemüse gekostet werden durfte.

Zum Abschluss des Workshops konnten die Kinder das Gelernte an einem reichhaltigen Obst- und Gemüsetisch selbst anwenden. Jedes Kind durfte fünf Portionen Obst und Gemüse in eine eigene Einkaufstüte einpacken und mit nach Hause nehmen. Es zeigte sich, dass die Verbindung von sinnlich erlebbarem Obst und Gemüse mit virtuellen Anwendungen, wie beispielsweise das Bepflanzen eines virtuellen Gartens, die Wissensaufnahme bei den Kindern steigerte.
 
Das Präventionsprogramm „5 Zwerge“ ist ein gemeinsames Projekt von „expika“ und Rewe. Die Rewe Region und der lokale Rewe Markt übernahmen alle anfallenden Kosten des Workshops und stellten das Obst und Gemüse bereit. Für die DRK-KiTa Arnum war der Workshop umsonst.