DRK-Region Hannover e.V.

DRK eröffnet zwei Großtagespflegestellen in Lohnde

In der Straße „Krumme Masch“ in Lohnde werden im August bzw. Oktober zwei Großtagespflegestellen des Deutschen Roten Kreuzes an den Start gehen. Bis zu zehn Kinder gleichzeitig pro Großtagespflegestelle (GTP) im Alter von einem bis zu drei Jahren können dann jeweils betreut werden.

„Wir freuen uns darauf, dass wir mit den beiden Großtagespflegestellen in Lohnde unser Angebot an Betreuungskonzepten weiter ausbauen können“, erklärt Carsten Prante, Geschäftsführer der DRK-Kinder- und Jugendhilfe in der Region Hannover gGmbH. Beide Großtagespflegestellen werden in einem umgebauten Zweifamilienhaus untergebracht. Die „Lohnder Hummeln“ werden bereits am 10. August eröffnen, die zweite Großtagespflegestelle folgt dann am 1. Oktober.

In einer Großtagespflege geht es besonders familiär zu. Fünf Kinder haben eine feste Bezugsperson und maximal zehn Kinder werden gemeinsam betreut. Jede Großtagespflege hat eigene Spielflächen, einen Ruheraum, sanitäre Anlagen und eine Küche. Der Garten wird von beiden Kindergruppen genutzt. Das DRK bietet eine ganzjährige Öffnungszeit an. Die tägliche Betreuungszeit ist von sieben bis 15.30 Uhr.  Zum Team jeder Großtagespflege gehören ein/e Erzieher/in, eine qualifizierte Tagespflegeperson und eine feste Springkraft.  Die Betreuung darf nur von Personen übernommen werden, die eine behördliche Pflegeerlaubnis haben. Bewerbungen von interessierten Fachkräften sind weiterhin willkommen. Die Platzvergabe erfolgt über die Stadt Seelze.