DRK-Region Hannover e.V.

Dreikönigssingen: Großzügige Spende für Kinder in Peru

In orientalische Gewänder gehüllt und mit Gold, Weihrauch und Myrrhe ausgestattet ziehen Kinder in diesen Tagen bundesweit von Haus zu Haus und erbitten den Segen für das Haus und ihre Bewohner. So auch Kinder der Kirchengemeinde Seelze, die als Sternsinger am Freitag, 04. Januar 2019, im Rahmen des „Dreikönigssingens“ die DRK-Tagespflege in Seelze besuchten.

Die Betreuungskräfte Marita van Veen (links stehend) und Heike Walesch (hinten stehend) freuen sich mit den Bewohnern der DRK-Tagespflege Seelze über den Besuch der Sternsinger Clara als Melchior (von links), Lina als Kaspar, Jerik als Balthasar und Thore als Sternträger sowie Betreuerin Anika Starke.

Angeführt von Sternträger Thore erfreuten die „Heiligen Drei Könige“ – Clara als Melchior, Lina als Kaspar und Jerik als Balthasar – die Bewohner und Mitarbeiter der Tagespflege-Einrichtung mit Liedern wie „Ihr sollt ein Segen sein“, „Wie die Weisen wollen wir“ und „Du schickst uns als Boten aus“. Betreuerin Anika Starke begleitete auf ihrer Gitarre. Anschließend wurde der Haussegen „C + M + B“ und die Jahreszahl 2019 über der Eingangstür angebracht. Die Abkürzung steht für „Christus Mansionem Benedicat“ und bedeutet soviel wie „Christus segne dieses Haus“.

Die Aktion „Dreikönigssingen“, die jedes Jahr rund um den Feiertag der Heiligen Drei Könige am 6. Januar stattfindet, ist die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Deshalb freuten sich Thore, Clara, Lina und Jerik besonders über die großzügigen Spenden der Bewohner der DRK-Tagespflege Seelze. „Die Spenden kommen dieses Jahr Kindern mit geistiger und körperlicher Behinderung in Peru zugute“, so Betreuerin Starke.