DRK-Region Hannover e.V.

Bayerische Gaumenfreuden und Gaudi in Sehnde

Zwei Tage lang feierten die Gäste und Mitarbeitenden der DRK-Tagespflege Sehnde ein zünftiges Oktoberfest in der Einrichtung.

„Wir sind wirklich froh, dass diese kleinen Feste und Aktionen inzwischen wieder möglich sind“, sagt Einrichtungsleiterin Claudia Beck. Schon einige Tage vorher waren einige mit den Vorbereitungen beschäftigt. Die einen bastelten weiß-blaue Dekorationen, während andere Lebkuchen herstellten und mit Zuckerguss verzierten. Zum Fest war dann alles stimmungsvoll geschmückt.

„Gleich morgens starteten wir mit einem leckeren Buffet. Da gab es dann beispielsweise Laugengebäck, Schmalz, Leberkäse – das kam bei allen richtig gut an. Mittags durften natürlich die traditionellen Weißwürstchen nicht fehlen. Dazu ein kühles alkoholfreies Weizenbier“, beschreibt Beck die kulinarischen Köstlichkeiten. An beiden Tagen wurden bei bayerischer Musik verschiedene Kirmesspiele wie Dosenwerfen angeboten. Ausgelassene Stimmung war somit garantiert.

Durch Anwendung der 3-G-Regel darf die DRK-Tagespflege Sehnde inzwischen wieder voll ausgelastet werden, sodass bis zu 18 Personen von montags bis freitags betreut werden können. An einigen Tagen gibt es aktuell auch noch freie Plätze und ein kostenfreier Schnuppertag kann zeitnah organisiert werden. Interessenten erreichen Claudia Beck telefonisch (05138 7044900) und per E-Mail (beck@drk-hannover.de) zur Terminvereinbarung.